Brandschutzbeauftragte

  Der Unternehmer ist für den Brandschutz in seinem Betrieb verantwortlich. Er ist dafür verantwortlich, dass die baulichen Anlagen instand gehalten werden, damit der Entstehung von Schadensfeuern vorgebeugt wird. Dies gilt zum Schutz der Arbeitnehmer und dem Schutz der Sachgüter.

Durch diese vielfältigen und speziellen Aufgaben des Brandschutzes ist es für jedes Unternehmen zweckmäßig, einen Brandschutzbeauftragten zu benennen.

Der Brandschutzbeauftragte ist dem Unternehmer gegenüber verantwortlich und daher auch direkt unterstellt. Er muss daher neben der persönlichen auch eine fachmännische Eignung besitzen.
Sie können eine Ihrer Sicherheitsfachkräfte als Brandschutzbeauftragten einsetzen oder aber einen externen Brandschutzbeauftragten bestellen.

Bei allen betrieblichen Entscheidungen, die den Brandschutz betreffen, ist er hinzuzuziehen.
Seine Hauptaufgaben sind:

  • Festlegung organisatorischer Brandschutzmaßnahmen
  • Aufstellung von Brandschutzordnungen Teil A, B und C nach DIN 14096 und Flucht- und Rettungsplänen
  • Herausgabe von Alarmplänen
  • Ausarbeitung von Feuerwehrplänen, Räumungsplänen und Katastrophenabwehrplänen
  • Entdeckung Beseitigung brandschutztechnischer Mängel
  • Organisation und Überwachung der innerbetrieblichen Brandschutzkontrollen
  • Durchführung von Betriebsbegehungen und Brandschutzübungen

Sollten Sie noch keinen Brandschutzbeauftragten haben, oder benötigt Ihr Brandschutzbeauftragter qualifizierte fachliche Unterstützung, so bin ich als überbetrieblicher Brandschutzdienstleisterin bereit, diese Aufgaben für Ihr Unternehmen zu begleiten.

Simone Annuszeit besitzt die Qualifikation zur Brandschutzbeauftragten.

Als externe Brandschutzbeauftragte leiste ich für Sie:

  • Beratung bei der Genehmigung von Heißarbeiten in Ihrem Betrieb nach UVV - VBG 15.
  • Brandschutz-Kontrollgänge durch Ihre Gebäude
  • jährliche Brandschutzunterweisungen für Ihre Mitarbeiter/innen.
  • Überwachung der Prüftermine von brandschutztechnischen Einrichtungen nach den Prüffristen der techn. Prüfverordnung
  • Erstellung Ihrer Brandschutzordnung nach DIN 14096 (Teile A, B und C)

... und die Vorteile für Sie ? Sie sparen die jährlichen Fortbildungskosten für Ihren Brandschutzbeauftragten und haben diesen Mitarbeiter für andere Aufgaben frei. Es entsteht vor Ort keine Betriebsblindheit, da nicht jeden Tag der gleiche Mangel gesehen wird. Es werden immer die aktuellen Vorschriften beachtet. Sie erhalten neutrale Hinweise, auf eventuell noch bestehende Mängel. Sie erhalten lösungsorientierte Beratung durch einen aktive Brandschutzdienstleister.